Große Erkrather Karnevalsgesellschaft
e.V. 1994

Die Geschichte unseres Vereins

Am Anfang stand die Frage: Geht das überhaupt, Karneval mit zwei Vereinen in Erkrath?

Die Antwort lautet: JA!! Am 18. Februar 1994 wurde unsere Gesellschaft im Brauerei-Ausschank Frankenheim auf der Bahnstraße in Erkrath gegründet. Dort trafen sich überwiegend Eltern einer schon bestehenden Kindertanzgarde.

Bei der Gründung bestand der Verein aus 15 aktiven und 11 Kinder der Kindertanzgarde. Heute haben wir stolze 88 Mitglieder inklusive Ehrenmitglieder und Kinder der Tanzgarde "Hoppedötze". Es wurde beschlossen, dass der Verein den Namen "Große Erkrather Karnevalsgesellschaft e.V." tragen soll.

Hier wurde auch der erste geschäftsführende Vorstand gewählt. 1.Vorsitzender wurde Kurt Weidemann, der auch das Amt des Präsidenten ausübte. Sein Nachfolger als Präsident waren Karl-Heinz Hartmann, Johannes Gisa und seit 2012 ist Udo Wolffram Präsident. 1994 waren 2. Vorsitzender Karl-Heinz Hartmann, Schriftführerin Marion Nellen, 1.Kassierer Sylvia Maier, 2.Kassierer Friedel Peters. Kassenprüfer wurden Gabi Hartmann und Johannes Gisa. Wie es sich für einen Verein gehört, wurde selbstverständlich eine Satzung erarbeitet. Festgelegt wurden die Vereinsfarben "Türkis-Schwarz-Weiß". Es wurde beschlossen die Gesellschaft beim Amtgericht als "e.V." einzutragen.

Im gleichen Jahr gründeten wir zu unserer bestehenden Kindertanzgarde eine Männertanzgarde. Zum ersten Mal nahmen wir beim Erntedankfest mit einem Grillstand bei den ,,Ercroder Jonges" teil. Der durchlagende Erfolg verpflichtete uns, auch noch heute mit einem Grillstand und einem Paulaner-Bierstand mitzuwirken.

Im darauffolgenden Jahr gründete sich mit Erfolg das "Neandertal Duo", was viele Jahre großen Erfolg hatte - aber krankheitsbedingt 2002 eingestellt werden musste.

Unsere erste große Veranstaltung war die Damensitzung und anschließend die Herrensitzung, die wir von der "SG Kreuz-Eck 1969" übernommen hatten und in der Gaststätte Kreuz-Eck durchgeführt wurde. Da die Räumlichkeiten seit 2007 nicht mehr zur Verfügung standen, mussten wir diese Veranstaltungen, zum Bedauern aller, einstellen.

Große Erfolge erzielten auch unsere ersten eigenen Veranstaltungen, wie Kinderkarneval und der ,,Bunte Abend", die wir bis heute noch mit großem Erfolg durchführen.

Seit 2009, schießen wird im Rahmen des Schützenfestes der ,,St.Sebastianus Bruderschaft Erkrath" auch ein Vereinsprinzenpaar für die nächste Session aus.

Im Jahr mit der närrischen 11, nämlich 2011, sind wir dem ,,Comitee Düsseldorfer Carneval e.V." als Vollmitglied beigetreten. Gleichzeitig sind wir noch Mitglied beim ,,Bund Deutscher Karneval e.V." der ,,Förderation Europäischer Narren" und des "literarischen Komitee Düsseldorf".

Im Jahre 2012 gründeten wir die neue Kindertanzgarde ,,Hoppedötze", die heute aus 21 tanzfreudigen Kindern besteht und stetig wächst.
Eine weitere Gründung war der Festausschuss die Tanzgruppe ,,KG Ladys" mit fünf jungen Damen. Auch Sie waren der Stolz der Gesellschaft und haben bei ihren Auftritten großen Erfolg. Heute besteht die Gruppe nur noch als Festausschuss.

Die Veranstaltungen wie Hoppeditz-Ewachen sowie auch die Beerdigung, die Ordensvorstellung, Kinderkarneval, Bunter Abend, Närrische Markthalle (Altweiberparty), diverse Auftritte in den Altenheimen und der AWO nehmen ganz schön Zeit in Anspruch. Dazu kommt noch die Teilnahme an den Karnevalsumzügen in Erkrath und Unterbach. Seit 2018 veranstalten wir mit großem Erfolg, zusätzlich nach dem Erkrather Karnevalsumzuges, eine After Zoch Party im Foyer der Stadthalle.

diese Seite auf Facebook teilen diese Seite tweeten diese Seite auf Google+ teilen